Ausblick 2022: So geht's mit Project-Center weiter

Unsere „Road Map“ 2022: Das sind die Pläne für das neue Jahr


Ein erfolgreiches Jahr liegt hinter uns, ein Neues hat bereits begonnen. Worauf wir in 2021 stolz sind: ein erneutes Wachstum mit vielen neuen Kunden, die Entwicklung vom Project-Center Update 4.0 und die Erweiterung unserer Branchensegmente um die „Kälte- und Klimatechnik“. Und wie geht es weiter? Auch in 2022 haben wir viel vor. Was genau wir uns mit Project-Center für die kommenden Monate vorgenommen haben, erfahren Sie in diesem Beitrag.


Auch für das Jahr 2022 haben wir uns einiges vorgenommen


Auch in diesem Jahr wollen wir wieder unser Bestes geben, um unseren Kunden mit Project-Center die optimale Lösung für die digitale Auftragsabwicklung zu bieten. Daher haben wir uns für 2022 folgende Themen auf unsere Agenda gesetzt:


Project-Center Mobile:

Unsere bereits sehr erfolgreiche mobile Anwendung möchten wir in diesem Jahr noch weiter ausbauen. Unser Ziel: Die Außendienstplanung und die Disposition Ihrer Mitarbeiter noch effizienter zu gestalten.


Insbesondere möchten wir hierbei die Möglichkeit schaffen, einzelne in einem Projekt auszuführende Arbeitsaufträge zu erstellen, und diese mit Terminen zu verknüpfen. Mitarbeiter im Außendienst können dann die zugeordneten Arbeitsaufträge, als auch den Termin selbst direkt als erledigt markieren.

Somit ist für die weiteren Planungen ersichtlich, ob alle für einen Außendiensttermin zugeordneten Arbeitsaufträge auch erledigt wurden oder eventuell weitere Termine einzuplanen sind.


Die zugeordneten Positionen lassen sich zukünftig dann im Außendienst schnell und einfach in einen Rapport übernehmen.


Die Inhalte eines Rapportes werden ergänzend zum erzeugten PDF-Dokument auf Datenbankebene abgelegt. Über einen entsprechenden Assistenten können diese Positionen dann mit wenigen Klicks in eine Rechnung übernommen werden.


Dokumentenmanagement:

Mit der Version 4.0 haben wir bereits grundlegende Dokumentenmanagement-Funktionen in Project-Center integriert, die für die Verwaltung von Druckvorlagen zum Einsatz kommen. Daran arbeiten wir auch weiterhin und möchten die Funktionalitäten zum Dokumentenmanagement ausbauen, um insbesondere die Archivierung von Auftragsdokumenten, wie Rechnungen oder Mahnungen zu verbessern.

Auch möchten wir Möglichkeiten schaffen, um beispielsweise Rechnungsdokumente automatisch digital versenden zu können.


Cloud:

In den kommenden Monaten möchten wir die Cloud-Umgebung für Sie weiter modernisieren. Ziel hierbei ist, noch leistungsfähigere, robustere und besser skalierbare Hosting-Lösungen zu attraktiven Kosten anbieten zu können.


Schulungen & Hilfe-Center:

Wir möchten unser Hilfe-Center und unser Online-Schulungsportal, mit zahlreichen Online-Kursen, noch weiter ausbauen, damit Sie in Zukunft noch schneller und einfacher mit Project-Center arbeiten können.


Qualitätssicherung:

Qualität ist uns besonders wichtig. Daher ist es unser Ziel, die Qualitätssicherung im Softwareentwicklungsprozess stetig auszubauen und zu optimieren. Konkret werden wir zum Beispiel unser Releasemanagement verbessern, um speziell auch bei der mobilen Anwendung Versionen einfacher und schneller freigeben zu können.


Hinweis: Alle oben genannten Themen dienen dazu, Ihnen einen Eindruck zu vermitteln, in welche Richtung sich unsere Produkte zukünftig weiterentwickeln könnten.

Wir möchten jedoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich dabei um völlig unverbindliche Absichtserklärungen handelt. Die genannten Themen können sich jederzeit ändern, in Ihrer Priorität verschieben oder durch andere Themen ersetzt werden. Daher können wir Ihnen zu den aufgeführten Punkten derzeit keine verbindlichen Aussagen zum Umfang und/oder einem möglichen Umsetzungszeitraum machen.

Haben Sie Interesse Project-Center näher kennenzulernen? Dann nehmen Sie gerne mit uns persönlich Kontakt auf oder vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose Online-Präsentation.



Keinen Blog-Beitrag mehr verpassen? Folgen Sie uns auf: