top of page

Aus der Praxis: Das sagt die Firma Neptus GmbH über Project-Center

„Acadoro war der einzige Anbieter, der es abdecken konnte, dass wir an allen Standorten übergreifend arbeiten“, sagt Sascha Schreiber, Geschäftsführer der Neptus GmbH (ehemals Bronzel Service GmbH). Wie sich der Arbeitsalltag des Schadensanierers aus Leonberg durch die neue Software verändert hat und wie die Einführung von Project-Center im Unternehmen umgesetzt wurde, haben uns die Geschäftsleitung sowie mehrere Mitarbeiter beim Kundenbesuch verraten.


Video anschauen...





...oder hier das Interview lesen:


Hinweis: Die Antworten auf die untenstehenden Fragen sind ein Zusammenschnitt von Aussagen der Mitarbeiter der Neptus GmbH während unseres Kundenbesuchs. Wir bedanken uns bei Sascha Schreiber, Denise May, Marco Flotta, Lars Kienzle, Sarah Wagner und Nadine Arnold


Welche Probleme gab es vor Project-Center von Acadoro? Wie war die Ausgangssituation?

Wir waren vorher sehr analog tätig, mit sehr viel Papierkrieg. Mit vielen Handakten, mit denen die Mitarbeiter zum Kunden rausgefahren sind. So konnte man dann erst später im Büro die aufgenommenen Schäden abarbeiten. Außerdem gab es keine mobile Lösung für den Außendienst.


Was war der Grund sich für eine neue Software zu entscheiden?

Uns war es wichtig, eine Software zu finden, mit der wir komplett und digital arbeiten können. Zudem hatte die alte Software zu wenig Funktionen, um die Prozesse von Anfang bis Ende nachzuverfolgen. Acadoro bietet eine mobile Lösung für den Innen- und Außendienst, daher haben wir uns dafür entschieden.


Welche Vorteile bietet Acadoro?

Wir sind aktuell nahezu papierlos aufgestellt. Besonders wichtig ist uns auch die Schnittstelle zwischen dem Büro und den Technikern auf der Baustelle. Den Teamplaner nutzen wir täglich, um zu schauen, wo unsere Mitarbeiter unterwegs sind. Durch die Routenplanung sind wir viel effizienter unterwegs. Wenn ein Anruf mit einem Notfall bei uns eingeht, dann schauen wir einfach, wer gerade in der Nähe ist. Früher wurde sowas nur über das Telefon geregelt. Auch das digitale Unterschreiben des Kunden vor Ort spart uns viel Zeit.


Wie lief die Integration der neuen Software?

Am Anfang war es an jedem Standort tatsächlich erstmal schwierig, allerdings nur für ein oder zwei Wochen. Im Nachhinein ist aber jeder Standort mit der neuen Software absolut zufrieden und froh über die Umstellung.


Wie war der Umstieg für die Mitarbeiter?

Auch für die Mitarbeiter war es am Anfang eine große Umstellung, aber jedes Programm ist mal neu und es dauert seine Zeit, bis man sich eingewöhnt hat. Dann ist es eigentlich einfach und selbsterklärend. Acadoro hat uns in der Einführungszeit zur Seite gestanden und uns bei der Umsetzung und Einführung tatkräftig unterstützt.


Wir möchten nicht mehr ohne Project-Center arbeiten, weil wir digital und ortsunabhängig sind und viel effizienter Arbeiten als früher. Wir sind absolut zufrieden mit der Lösung.


Möchten Sie mehr über Project-Center erfahren? Dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.


Comments


bottom of page